Welcher Flugangst-Typ bist Du?

Welcher Flugangst-Typ bist Du?

Generell kann man zwischen drei Flugangst-Typen unterscheiden. Zu beobachten sind unterschiedliche Schweregrade der Flugangst. Finde heraus, welcher Flugangst-Typ Du bist.

Flugangst-Typ 1:

Es gibt Menschen, denen eine reine Aufklärung ausreicht, um ihre Flugangst in den Griff zu bekommen. Häufig sind das Menschen, die zwar in ein Flugzeug steigen, sich aber unwohl fühlen, weil sie mit der Technik des Flugzeugs nicht vertraut sind. Für diese Menschen reichen oft technische Erklärungen aus, um entspannt fliegen zu können.

Flugangst-Typ 2:

Dieser Mensch steigt zwar in das Flugzeug, ist jedoch emotional sehr aufgewühlt. Eindeutige Angstsymptome wie flache Atmung, feuchte Hände, Übelkeit und das Gefühl, Panik zu bekommen, dominieren das Gefühlsleben. Sie ertragen den Flug mit hohem Energieaufwand und kommen völlig erschöpft am Ziel an. Dieser Passagier leidet unter seiner Angst und eine reine Aufklärung reicht hier oft nicht mehr aus. Eine Therapie ist zu empfehlen.

Flugangst-Typ 3:

Dieser Mensch meidet das Flugzeug und legt große Strecken lieber mit dem Auto oder dem Schiff zurück. Schon der Gedanke ans Fliegen löst bei diesen Menschen Panik und Katastrophengedanken aus. Eine intensive Therapie ist hierbei hilfreich.

FlugGenuss hat sich auf alle Typen spezialisiert und bietet entsprechende Therapien gegen Flugangst an. Informationen unter: www.fluggenuss.com

By | 2018-08-04T09:21:56+02:00 Mai 30th, 2018|Allgemein|

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Du diese Webseite weiter nutzt, gehe ich von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung deiner Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung.

Schließen